Pflege Anästhesie

Mit einem Team von rund 35 Mitarbeitenden , ist es unser Ziel den Patienten die bestmögliche Betreuung vor, während und nach der Operation zukommen zu lassen. Hierfür können wir jederzeit auf ausschliesslich hochqualifiziertes und gut ausgebildetes Personal zählen.

Aufgabenspektrum:

Zu den täglichen Aufgaben der Anästhesie Pflege gehören das Vorbereiten und Bereitstellen der Geräte und Medikamente zur Anästhesieführung, die eigenständige Durchführung der Narkoseeinleitung, -führung und –ausleitung sowie die anschliessende Nachbereitung und Retablierung der gebrauchten Materialien. Fundiertes Fachwissen um Narkosetechniken, Narkoseführung, Medikamentenlehre und Materialkunde aller in der Anästhesie gebräuchlichen Geräte sind unerlässlich, um eine fachgerechte Einführung von neuen Mitarbeitenden und die kompetente Ausbildung von Studierenden NDS (Nachdiplomstudium Anästhesie) gewährleisten zu können.

Arbeitsumfeld:

Unser vielfältiges Arbeitsumfeld im Kantonsspital Baden bietet durch sein grosses Leistungsangebot nicht nur im Operationsbereich grosse Herausforderungen. Es werden die verschiedensten Narkosetechniken in den unterschiedlichsten Lebensphasen unserer Patienten durchgeführt. Narkosen finden zudem in unterschiedlichen Bereichen des Hauses statt. Im Operationsbereich stellt der Haupt-OP mit den 8 Sälen das Kernelement dar, räumlich ausgelagert auf der Gebärabteilung befindet sich der Sectiosaal, welcher ebenfalls anästhesiologisch durch unserer Team betreut wird. Mit dem Angebot der «Non-Operationen-Room-Anesthesia (NORA)» stellen wir sicher, dass Narkosen auch ausserhalb des Operationsbereiches (z.B. CT, MRI, Endoskopie oder Urologie) durchgeführt werden können. In Zusammenarbeit mit dem INZ (Interdisziplinäres Notfallzentrum) unterhält die Anästhesie den Schockraum, um vital bedrohte Patienten in einer ersten Phase medizinisch und / oder chirurgisch zu stabilisieren. Einsätze im Notfalleinsatzfahrzeug (NEF) des Rettungsdienstes (ein Teil des Teams ist im Besitz der Zusatzausbildung zum Rettungssanitäter) und Reanimationseinsätze im Haus selber sowie auf Teilen des Klinikareals gehören ebenso zu unserem Alltag.