Ambulant

In vielen Fällen ist es medizinisch von Bedeutung, eine Ernährungstherapie über den Spitalaustritt hinaus weiterzuführen. Beispielsweise nach grösseren chirurgischen Eingriffen, bei der Neudiagnose einer (chronischen) Erkrankung oder einer (drohenden) Mangelernährung.

Wir begleiten und beraten Sie gerne auf Ihrem individuellen Weg zur bestmöglichen ernährungsbezogenen Lebensqualität. Die modernen Beratungsräume finden sich im 2018 eröffneten Partnerhaus (Haus L) des KSB.

Patientinnen und Patienten, welche im Kubus ambulant an die Chemotherapie oder die Dialyse kommen, werden durch das Pflegepersonal und die Ärzteschaft regelmässig auf Mangel- und Fehlernährungszustände gescreent und im Bedarfsfall zeitnah an die Ernährungsberatung überwiesen. Wir bieten sie in unsere ambulante Sprechstunde im Partnerhaus auf. Verlaufsberatungen führen wir je nach dem auch direkt während der Dialyse bzw. der Chemotherapie durch.

Wir sind Bestandteil des interprofessionellen Adipositaszentrums am KSB. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Gewichtsreduktion mittels einer Ernährungsumstellung konservativ anzugehen sind wir genauso an Ihrer Seite, wie wenn Sie sich für eine bariatrische Operation entscheiden. Ergänzend zu unserem umfangreichen Wissen und unserer Erfahrung verfügen wir über moderne Spezialwaagen zur Ermittlung Ihrer Körperzusammensetzung. Diese geben neben dem Gewicht auch Aufschluss über den Anteil von Muskel- und Fettmasse bzw. einen Einblick in den Ernährungszustand eines Menschen.

Zusätzlich beraten wir Klientinnen und Klienten, welche mit unterschiedlichen Fragestellungen von externen Zuweisern oder KSB-internen Spezialisten an uns überwiesen werden. Auch gesunde Personen, welche sich für eine ausgewogene Ernährung im Alltag interessieren, sind bei uns herzlich willkommen. Wir arbeiten klientenzentriert sowie praxisnah an Ihren Zielen.

Ärztliche Überweisung

Ernährungsberatung auf ärztliche Verordnung

Bei folgenden Indikationen wir die ambulante Ernährungsberatung auf ärztliche Verordnung hin durch die Grundversicherung übernommen:

  • Stoffwechselkrankheiten
  • Adipositas (Body-mass-Index über 30) und Folgeerkrankungen durch das Übergewicht oder in Kombination mit dem Übergewicht
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
  • Nierenerkrankungen
  • Nahrungsmittelallergien oder allergische Reaktionen auf Nahrungsbestandteile

Selbstzahler

Ernährungsberatung für Selbstzahler

Der Nutzen einer Ernährungsberatung muss nicht an eine Erkrankung gebunden sein. Im Rahmen eines gesunden Lebensstils sowie zur Prävention von Zivilisationskrankheiten lohnt sich die individuelle Beratung durch eine schulmedizinisch ausgebildete Fachperson. Mögliche Themen für solch eine Beratung sind:

  • Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit
  • Ernährung bei Schichtarbeit
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung in jedem Alter

Die Kosten für eine Beratung im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention müssen durch die Klientin oder den Klienten selber getragen werden.

Beratungspreise

  • Erstberatung CHF 99.00
  • Folgeberatung CHF 77.00

Sitzungsdauer: 45 min.

Falls Sie über eine Zusatzversicherung verfügen raten wir Ihnen, mit Ihrer Krankenkasse abzuklären, ob sie einen Anteil der Beratungskosten übernehmen.