Information COVID-19 Test am KSB

Im KSB werden momentan PCR-Tests durchgeführt, wobei die Patienten auf Coronaviren SARS-CoV2 untersucht werden. Dabei wird ein Nasen-Abstrich gemacht. Das Testresultat erhalten Sie per Push-Nachricht als SMS oder per E-Mail. Zudem können Sie das Resultat selber online abrufen.

Im KSB testen wir in unserer Teststelle auf dem obersten Deck des Parkhaus 1 (Nähe Haupteingang). Tests werden nur nach Online-Voranmeldung durchgeführt, wobei das ausgefüllte Formular mitgebracht werden sollte. Sie können sich frühestens 5 Tage vor dem Testtermin in der Agenda eintragen.

Buchen Sie hier online einen Termin in der "Osterglocke". Bitte bringen Sie zum Termin dieses Formular ausgefüllt mit.

Das Wichtigste in Kürze

Wann muss ich mich testen?

Ein Test ist für Sie sinnvoll, wenn Sie Kontakt mit einer oder mehreren Personen hatten, die positiv getestet wurden. Darunter zählt auch eine Kontaktdauer von mindestens 15 Minuten und einem Abstand von unter 1.5 m. Ein solcher Kontakt kann beispielsweise über die SwissCovid App festgestellt werden.

Ebenfalls ist ein Test zu empfehlen, wenn Sie ein oder mehrere Symptome von COVID-19 aufweisen.

Wenn Sie so krank sind, dass Sie eine ärztliche Konsultation benötigen, ist die Teststelle nicht der richtige Ort für Sie. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei Ihrem Hausarzt oder auf der Notfallstation nach vorheriger telefonischer Anmeldung.

Kinder unter 4 Jahren testen wir nicht im Testzentrum, sondern auf dem Notfall für Kinder und Jugendliche. Bitte melden Sie sich dort. Dies gilt auch, wenn Sie schon mit Ihrem Kind beim Kinderarzt waren und von diesem für einen Test geschickt werden.

Beachten Sie: Es macht nach durchgemachter COVID-19 Erkrankung keinen Sinn sich nochmals testen zu lassen. Die Tests können mehrere Wochen positiv bleiben. Dies hat keinen Einfluss auf die Dauer der Isolation.

Hier können Sie einen Check machen, ob es sinnvoll ist, einen Test zu machen:

Sind Tests auch ohne Symptome möglich?

Test bei Personen ohne Symptome führen wir durch, wenn:

1) Sie eine Meldung durch die SwissCovid App bekommen haben und der Kontakt mind. 5 Tage her ist.

2) Ihnen im Rahmen von Ausbruchsabklärungen (z.B. Ausbruch auf einer Station), auf Zuweisung durch den Kantonsarzt, das Contact Tracing Center oder einen anderen Arzt ein Test verordnet wird.

Beachten Sie: Das Testresultat hat keinen Einfluss auf eine verordnete Quarantäne. Diese wird auch mit einem negativen Testresultat nicht verkürzt.

Tests für Reisen

Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Testkapazitäten primär für Kranke einsetzen. Zur Zeit führen wir KEINE Tests für Reisen durch.

Auf der Webseite des BAG können Sie die aktuell geltenden Einreisevorschriften der Schweiz anschauen.

Wer bezahlt den Test?

Die Regelungen bezüglich der Bezahlung sind komplex und unterscheiden sich je nach Situation. Unterschieden wird beispielsweise zwischen Tests von Personen mit und ohne Symptome.

Diese grafische Übersicht zeigt Ihnen die unterschiedlichen Formen der Vergütung. Das Dokument des BAG zur aktuellen Regelung finden Sie hier.

Personen, welche keine Symptome haben, aber trotzdem einen Test auf eigenen Wunsch oder auf Wunsch des Arbeitgebers möchten, müssen den Test direkt vor Ort bezahlen. Aktuell verrechnen wir 150.- für den Test inkl. Kosten für administrativen Zusatzaufwand wie z.B. das Versenden des Laborbefundes oder eine englische Bestätigung per E-Mail.

Das weitere Vorgehen nach einem COVID-19 Test

Nach einem COVID-19 Test müssen Sie sich in Isolation begeben, bis Sie Ihr Resultat haben.

Ihr Resultat werden Sie innerhalb von 24 bis 48 h per SMS / E-Mail erhalten.

Das Resultat kann auch via einem geschützten Zugang selber abgefragt werden. Dafür verwenden Sie den QR-Code inklusive Passwort, welches Sie im Testzentrum erhalten haben.

Beachten Sie: Der QR-Code und das Passwort können nur ein einziges Mal verwendet werden. Verlieren Sie Ihren erhaltenen Zettel nicht.

Testresultat ist negativ

Ein negatives Testresultat bedeutet für Sie, dass Sie COVID-19 NICHT haben.

Bleiben Sie Zuhause bis Sie 24h symptomfrei sind. Danach dürfen Sie Ihr Zuhause wieder verlassen.

Beachten Sie:Falls Sie aufgrund anderer Personen in Quarantäne sind, verkürzt sich die Dauer der Quarantäne nicht!

Einen erneuten COVID-19 Test müssen Sie machen, wenn:

  • Sich Ihre Symptome verschlechtern oder zusätzliche Symptome des Coronavirus auftreten.
  • Ihre Symptome während mehr als 2 Tagen nach dem Test anhalten und sich nicht verbessern.
  • Sie erfahren, dass Sie in den 14 Tagen vor Beginn der Symptome Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten.

Testresultat ist positiv

  • Ein positives Testresultat bedeutet für Sie, dass Sie mit COVID-19 infiziert sind.
  • Begeben Sie sich sofort, respektive bleiben Sie, in Isolation für 10 Tage ab Symptombeginn. Bevor Sie die Isolation aufheben können, müssen Sie mind. 48 Stunden keine Symptome haben gemäss Weisung des BAG.
  • Jemand von der Infektiologie Kantonsspital Baden wird sich innerhalb 24 Stunden telefonisch bei Ihnen melden.
  • Das Contact tracing center CONTI des Kantons wird sich ebenfalls bei Ihnen melden.
  • Der Kanton wird eine Isolationsverfügung ausstellen (nicht wir).
  • Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand. Meist verläuft die Erkrankung ähnlich wie eine Grippe. Aber: Sofern sie immer erschöpfter werden, bei körperlicher Belastung (z.B. Treppen steigen), Atemnot über das normale Mass hinaus bekommen, sehr schnell atmen müssen oder keinen Satz ohne Luft holen sagen können, müssen Sie sich unbedingt so schnell wie möglich ärztlich untersuchen lassen. Melden Sie sich nach Möglichkeit bei Ihrem Hausarzt/Notfallarzt oder sonst im Spital. Das Gleiche gilt, wenn sich Ihr Allgemeinzustand zunehmend verschlechtert.
  • Personen im gleichen Haushalt, Intimpartner oder enge Kontaktpersonen sollten sich in Quarantäne begeben. Enge Kontaktpersonen sind Personen, mit welchen man ohne Maske für insgesamt mehr als 15 Minuten und in einem Abstand von unter 1.5 m zusammen war.

Informationen des Contact Tracing Centers Aargau (CONTI)

Personen mit einem positiven Testresultat gelten als infizierte Personen. Diesen werden per SMS erste Informationen geschickt. Die infizierten Personen erhalten somit Informationen bezüglich der Isolation beziehungsweise Quarantäne, sowie auch die Kontaktdaten des BAGs und des CONTIs. Ausserdem werden die Personen aufgefordert, ihre Kontaktpersonen zu informieren. So können sich auch diese Personen auf eine mögliche Quarantäne vorbereiten.

Mit den ersten Informationen wird die infizierte Person auf ein Gespräch mit dem CONTI vorbereitet. Ebenfalls kann so sichergestellt werden, dass die infizierte Person immer erreichbar ist.

Diese nächsten Schritte werden vom CONTI vorgenommen:

  • Nach einem positiven Testresultat werden Sie vom CONTI telefonisch kontaktiert.
  • Das CONTI stellt Ihre Isolationsverfügung aus.
  • Alle Kontaktpersonen, die Sie gemeldet haben, werden vom CONTI erfasst und ebenfalls telefonisch kontaktiert.

Kontaktpersonen, die telefonisch nicht erreicht werden, erhalten abends eine Info-SMS und am Folgetag wird nochmals versucht, diese zu erreichen.

Alle Personen in Quarantäne erhalten eine verbindliche Quarantäne-Anordnung vom Kanton. Leiten Sie dieses Dokument an Ihren Arbeitgeber weiter, damit dieser bei der EO Erwerbsersatz beantragen kann.

Die Quarantäne dauert bis 10 Tage nach dem letzten Kontakt. Treten während der Quarantäne Atemwegssymptome, Fieber oder Geruchs- / Geschmacksstörungen auf, soll unbedingt ein Abstrich gemacht werden.

Haben Sie die SwissCovid App aktiviert, können Sie durch Eingabe eines Codes Ihre engen Kontakte anonym über das Risiko informieren. Diesen Code erhalten Sie beim Contact Tracing Center des Kantons (CONTI: conti/DOT/kad/AT/ag/DOT/ch oder Tel 062 835 56 10).

Bei Fragen wende Sie sich ans CONTI per E-Mail ( conti/AT/ag/DOT/ch ) oder Telefon 062 835 56 10

Weitere Informationen und Anweisungen finden Sie hier und auf der Website des BAGs.