Dipl. Radiologiefachfrau/ -fachmann HF

Berufsbild

Dipl. Radiologiefachpersonen HF verwenden aktuellste Technologien auf den Fachgebieten der diagnostischen Radiologie, der Nuklearmedizin und der Radioonkologie.

Sie bereiten Patientinnen und Patienten vor, begleiten, überwachen und betreuen sie während der Untersuchung oder der Therapie. Gezielt setzen die Fachpersonen modernste Gerätschaften und Softwares ein. Sie akquirieren und bearbeiten Bilddaten und beurteilen deren Qualität.

Dipl. Radiologiefachpersonen HF stehen in direktem Patientenkontakt. Selbstständiges und eigenverantwortliches, aber auch teamorientiertes Arbeiten ist im Alltag wesentlich und es gilt auch in hektischen Situationen die Übersicht zu bewahren.

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Disziplinen, innerhalb einer Organisation, macht die Arbeit abwechslungsreich und spannend. In diesem Beruf ist eine fortwährende Weiterbildung zwingend notwendig, da sich radiologische Technologien schnell weiterentwickeln. Zu den möglichen Arbeitsorten gehören Spitäler, Kliniken, radiologische Institute, sowie die Forschung, Industrie und Höhere Fachschulen.

Ausbildungsdauer

Dauer: 3 Jahre (Vollzeit)
Beginn: jährlich im September, Kalenderwoche 38

Voraussetzung

Abgeschlossene 3-jährige Berufslehre mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis, Fachmittelschule, Handelsschule oder Matura

Abschluss

Dipl. Radiologiefachfrau HF
Dipl. Radiologiefachmann HF

Perspektiven

Dipl. Radiologiefachpersonen HF sind gesuchte Fachkräfte. Deshalb ist der Arbeitsmarkt sehr attraktiv. Engagierten Berufsleuten stehen interessante Karriereschritte offen, wie beispielsweise in Leitungs- und Ausbildungsfunktionen: als Teamleiter/in, Berufsbildner/in, Berufsbildungsverantwortliche/r, Institutsleiter/in, Unterrichtsassistent/in, Lehrer/in oder Leiter/in Bildungsgang.

Über weitere Informationen und Entwicklungsperspektiven kann auch der Berufsverband «SVMTRA» Auskunft geben. Schweizerische Vereinigung der Fachleute für medizinisch-technische Radiologie (SVMTRA) .

Ablauf Eignungsverfahren

  • Eignungstest
  • Eignungspraktikum
  • Portfolio/Dossier
  • Eignungsgespräch

Weitere Informationen unter: Careum Bildungszentrum

Schnuppertag

  • Das Mindestalter zum Besuch eines Schnuppertages ist 16 Jahre.
  • Der Schnuppertag dauert 1 Tag.
  • Als Einblick in die Radiologie oder vor Eignungspraktikum (zwingend notwendig).
  • Anmeldungen werden schriftlich, mit unten beschriebenem Bewerbungsdossier, entgegengenommen.

Eignungspraktikum

  • Das Eignungspraktikum ist Teil des Zulassungsverfahren für die Ausbildung und dauert 5 Tage, von Montag bis Freitag.
  • Ein vorgängiger Schnuppertag, sowie ein bestandener Eignungstest ist zwingend notwendig und nachzuweisen.
  • Anmeldungen werden schriftlich, mit unten beschriebenem Bewerbungsdossier, entgegengenommen.

Bewerbungsdossier

Schnuppertag

  • Bewerbungsschreiben inkl. Motivation
  • Lebenslauf mit Foto

Eignungspraktikum / Ausbildungsplatz

  • Bewerbungsschreiben inkl. Motivation
  • Lebenslauf mit Foto
  • Auswertung Eignungstest
  • Vorhandener Schnupperbericht
  • Alle Zeugnisse Oberstufe
  • Unterlagen der abgeschlossenen 3-jährigen Berufslehre, Fachmittelschule, Handelsschule oder Matura

Falls vorhanden:

  • Fremdbeurteilung aus bereits absolviertem Eignungspraktikum
  • Arbeitszeugnisse