Pflege Interdisziplinäre Intensivstation (IDIS)

Auf der Intensivstation werden jährlich ca. 900 Patientinnen und Patienten therapiert, gepflegt und überwacht, die sich in einer kritischen körperlichen Verfassung oder gar in akuter Lebensgefahr
befinden. Hierzu stehen dem gesamten Behandlungsteam 10 Betten (Einzelkojen) mit bis zu 10 Beatmungsplätzen zur Verfügung.

Unser speziell ausgebildetes Pflegepersonal leistet gemeinsam mit dem ärztlichen Team rund um die Uhr medizinische Versorgung und Betreuung für schwerstkranke Patientinnen und Patienten aus den Fachbereichen Chirurgie, Medizin, Gynäkologie und Geburtshilfe.

Wir arbeiten ausserdem sehr eng mit den Spezialisten der Logopädie , Physio - und Ergotherapie zusammen.
Die diesbezüglichen Therapien und Interventionen finden in Zusammenarbeit mit den zuständigen Pflegefachpersonen unserer Abteilung statt.

Zu unserem täglichen Aufgabengebiet gehört die Betreuung und kontinuierliche, engmaschige Überwachung von Patienten mit akutem Ein- oder Mehr- Organversagen aufgrund von kardiovaskulären-, pneumologischen-, nephrologischen- und neurologischen Krankheitsbildern, sowie die Behandlung von Patienten nach schweren Unfällen und Operationen. Dem Behandlungsteam stehen dazu modernste medizinisch-technische Geräte und EDV-Systeme zur Verfügung.

Die enge Zusammenarbeit von Pflegepersonal und ärztlichem Dienst, die Qualifikation unser Mitarbeiter sowie die moderne Ausstattung unserer Intensivstation erlauben uns ein breites Behandlungsspektrum abzudecken, dazu gehören z.B. alle Formen der protektiven Beatmung und nichtinvasive Beatmungsverfahren, Nierenersatzverfahren (CVVHDF/ CVVHD), enterale- und parenterale Ernährung, sowie extrakorporale CO2 Elemination.

Unser Anspruch und Auftrag ist es, in lebensbedrohlichen Situationen sofort und professionell zu handeln.
Doch nicht nur in diesen Ausnahmesituationen, sondern auch während der gesamten Aufenthaltsdauer unserer
Patientinnen und Patienten legen wir höchsten Wert auf kompetente Pflege und Betreuung. Daneben ist die Sicherheit der Patientinnen und Patienten eines unserer obersten Gebote; unsere Arbeit orientiert sich daher an aktuellen
Standards und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir stellen unsere Dienste allen Fachdisziplinen zur Verfügung und
legen Wert auf kollegiale und interprofessionelle Zusammenarbeit.

Einen hohen Stellenwert bei unserer täglichen Arbeit nimmt die Ausbildung von Dipl. Expertinnen / Dipl. Experten Intensivpflege NDS HF ein. Als offiziell anerkannte Ausbildungsstätte für das Nachdiplomstudium in Intensivpflege bieten wir eine abwechslungsreiche, interessante und professionell begleitete Ausbildung.
Unsere Intensivstation entspricht den aktuellen Empfehlungen und Standards der SGI / SSMI (Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin).

7 Fragen an Patrick Leute, Stationsleiter Pflege IDIS

Was ist das Besondere Ihrer Abteilung / Station?

In unserer Abteilung haben wir ein sehr breites, interdisziplinäres Patientenspektrum. Wir versorgen und betreuen schwerstkranke Patienten in kritischen oder lebensbedrohlichen Zuständen rund um die Uhr. Unsere Mitarbeitenden zeichnet eine hohe Qualifikation aus. Ausserdem wird eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit vor allem mit unseren Intensivmedizinern betrieben.

3 gute Gründe, um bei Ihnen zu arbeiten?

1. Wir bieten regelmässige interne und externe fachspezifische Weiterbildungen.

2. Wir pflegen eine hohe Kollegialität und Hilfsbereitschaft.

3. Wir sind mit modernsten intensivmedizinischen Geräten und Räumlichkeiten ausgestattet.

Was bedeutet Qualität für Sie?

Durch hohe Qualifikation, hohe Ausbildungsstandards und Professionalität kann eine vollumfängliche Behandlung und Betreuung unserer Patienten gewährleistet werden.

Welche Ziele / Projekte wollen Sie bis zum Bezug des Neubaus im Jahr 2024 erreichen?

Wir wollen bis zum Neubaubezug weiterhin einen reibungslosen Betrieb der elektronischen Patientendokumentation (PDMS) gewährleisten. In die Zukunft möchten wir personell gut gerüstet und aufgestellt gehen.

Wie lautet Ihre Lebensphilosophie?

"Ehrlich währt am längsten".

Wie tanken Sie privat Kraft?

Mir sind Sport, Bewegung in der Natur und soziale Kontakte wichtig.

Weshalb haben Sie sich für eine Karriere in der Pflege entschlossen?

Ich fand den Pflegeberuf schon immer interessant und der Beruf bot schon immer gute Weiterbildungsmöglichkeiten.