Was ein Notfall ist, bestimmt der Patient

Wer im KSB in den Notfall kommt, ist ein Notfallpatient − ohne Ausnahme. In der Triage durch eine erfahrene Fachperson entscheidet sich, wie der Notfall behandelt wird: entweder im Interdisziplinären Notfallzentrum (INZ) oder in der Notfallpraxis.

Schwer- und schwerstverletzte respektive kranke Patienten werden in der Notfallstation interdisziplinär behandelt und betreut. Das heisst, es werden Fachärzte der unterschiedlichsten medizinischen Disziplinen zugezogen. Leichtere Fälle werden in der Notfallpraxis (2007 als erste in der Schweiz in Betrieb genommen) von einer Hausärztin, einem Hausarzt behandelt. «Die Notfallpraxis betreiben wir in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten der Bezirke Baden und Brugg», sagt der Leiter des INZ, Dr. med. Markus Schwendinger.

365 Tage im Jahr, 24 Stunden pro Tag ist das KSB für die medizinische Notfallversorgung im Ostaargau zuständig. Jedes Jahr werden über 50'000 Patientinnen und Patienten behandelt.

Zum INZ gehören die interdisziplinäre und interprofessionelle Notfallstation , die Notfallpraxis , die Notaufnahme/Telefonie und das Gipszimmer .


Dr. med.

Markus Schwendinger

Direktor und Chefarzt Department INZ

 

Karsten Richter

Leiter Pflege INZ / IMC / IDIS

 

Andrea Gantenbein

Klinikmanagerin INZ

Dr. med.

Renzo Zehnder

Leitender Arzt INZ

Dr. med.

François Fontana

Leitender Arzt Intensivmedizin

Dr. med.

Tim-Oliver Kneschke

Leitender Arzt Intensivmedizin

 

Olivia Duss

Stationsleiterin Pflege INZ

 

Patricia Hauenstein

Stationsleiterin Pflege INZ

 

Dina Gasser

Leiterin Empfang/Notaufnahme

 

Nicole Sonderegger

Leiterin Notfallpraxis

 

Nicole Andres

Teamleiterin Gipszimmer

 

Corinne Meier

Assistentin Klinikmanagement