Pflegestation 81/82 - Orthopädie-Traumatologie

Die Stationen 81/82 mit 50 Patientenbetten behandelt Patienten aus den orthopädischen und traumatologischen Fachgebieten sowie aus der Wirbelsäulenchirurgie.

Das Pflegeteam, bestehend aus diplomierten Pflegefachpersonen HF / BSc, FaGe EFZ und Auszubildenden aus den Bereichen HF, BScN und FaGe, bietet eine umfassende und kompetente Pflege für die Patientinnen und Patienten. Bei der Pflege nach den aktuellsten Pflegestandards wird das Team von einer Pflegeexpertin in der Praxis unterstützt. Unser Ziel ist es, bereits beim Eintrittstag den Austritt nach Hause, in die Rehabilitation oder eine andere Nachsorgeinstitution sorgfältig zu planen und zu organisieren.

Um eine schnellstmögliche Mobilität nach einem Eingriff wieder zu erlangen, arbeitet die Pflege mit allen anderen Diensten im KSB, insbesondere der Physiotherapie und dem Care Management, eng zusammen.

7 Fragen an Gerd Schwald & Marius Simon (Stationsleiter 81 & 82)

Was ist das Besondere Ihrer Abteilung/Station?

Unser Team "Orthopädie" steht für

MOTIVATION

FREUNDLICH

Team

HUMOR

KOMMUNIKATION

POWER

ZUSAMMEN

FREUDE

VERÄNDERUNG

INTERDISZIPLINÄR

EINHEIT

Wir schätzen die Zusammenarbeit mit vielen Interdisziplinären Diensten. Unser Team ist humorvoll, zielorientiert und macht eine ganzheitliche Pflege. Bei uns gehört Heiterkeit und Teamarbeit zum Alltag.

3 gute Gründe, um bei Ihnen zu arbeiten?

1. Teamzusammenhalt wird bei uns gross geschrieben.

2. Wir pflegen eine offene Kommunikation und auch in stressigen Zeiten arbeiten wir Hand in Hand.

3. Wir gehen mit der Zeit.

Was bedeutet Qualität für Sie?

Qualität sind zufriedene Patientinnen und Patienten sowie lachendes, glückliches Personal.

Welche Ziele/Projekte wollen Sie bis zum Bezug des Neubaus im Jahr 2022 erreichen?

Lean Management ist eingeführt und wird gelebt. Konstruktive Zusammenarbeit aller Dienste. Prozesse sind an die Lean Philosophie angepasst.

Wie lautet Euer Arbeitsmotto?

Die Stationen 81 und 82 pflegen ganzheitlich um die Mobilität und Lebensqualität zu steigern und zu halten, es werden alle Ressourcen mit einbezogen.

Wie tanken Sie privat Kraft?

Wir verbringen viel Zeit mit unseren Hobbys.

Weshalb haben Sie sich für eine Karriere in der Pflege entschlossen?

Wir wollten immer Menschen helfen und schätzen die Vielseitigkeit dieses Berufes. Die Pflege befindet sich in einem stetigen Wandel, das macht die Arbeit so interessant. Im KSB kann man viel Neues lernen und sich miteinbringen. Die Zukunft bietet viele Weiterbildungsmöglichkeiten.