Strahlentherapie bei Tageslicht

Das Radio-Onkologie-Zentrum KSA-KSB gehört zu den grössten in der Schweiz. In Ergänzung zur Krebsbehandlung wird die Strahlentherapie auch zur Schmerzlinderung am Bewegungsapparat eingesetzt. Und schweizweit besonders: Durch ein begrüntes Atrium (s. Bild) fällt Tageslicht in den Behandlungsraum.

Mit dem hochmodernen Linear-Beschleuniger können Tumore präzise behandelt werden. Als schweizweit einzige Institution bietet das Radio-Onkologie-Zentrum KSA-KSB ausserdem die regionäre Hyperthermie in Kombination mit der Radiotherapie an.

„Wir arbeiten interdisziplinär“, sagt Dr. med. Kirsten Steinauer, Leitende Ärztin am Standort in Baden. „Die Strahlentherapie setzen wir in enger Zusammenarbeit mit weiteren chirurgisch-onkologischen Disziplinen ein. Die bestmögliche Therapie wird am Tumorboard des Kantonsspitals Baden oder durch Partnerkliniken festgelegt. “

Trotz komplexer und hochtechnologischer Therapien steht der Mensch immer im Mittelpunkt. Patientinnen und Patienten, die regelmässig zur Bestrahlung kommen, schätzen die Nähe und die kurzen Wege. Und die immer freien Parkplätze.

Kaderärzte


Dr.

Istvan Takacs

Leitender Arzt Radio-Onkologie Stadort KSB

Dr. med.

Kirsten Steinauer

Leitende Ärztin Radio-Onkologie

Medizinphysiker


 

Lia Vugts

Medizinphysikerin

MTRA's


 

Selim Efatoski

MTRA

 

Andrea Terman

MTRA

 

Susanne Tauscher

MTRA

Sekretariat


 

Sabrina Kappeler

Fachverantwortliche Sekretariat / Hautpflege

 

Risani Shanmugalingam

Sekretariat / Hautpflege