Pflegen fördert die Gesundheit

Über 1100 gut ausgebildeter Pflegefachpersonen stehen am KSB rund um die Uhr für die Patienten im Einsatz. Damit die Pflegesicherheit auch in Zukunft garantiert ist, setzt sich das KSB mit über 200 Ausbildungsplätzen für die Aus- und Weiterbildung ein.

«Die Pflege kranker und verletzter Menschen ist eine intensive und herausfordernde Arbeit. Sie verlangt grosses Fachwissen und eine hohe soziale Kompetenz», sagt die Pflegedirektorin Michèle Schmid. «Professionelle Pflege fördert und erhält die Gesundheit».

Die meisten Mitarbeitenden der Pflege sind auf den verschiedenen Stationen tätig und betreuen die Patienten in ihren Zimmern. Die Aufgaben an das Pflegefachpersonal werden immer anspruchsvoller: Die kontinuierliche, gezielte Fort- und Weiterbildung ist Pflicht.

Das KSB nutzt die wissenschaftliche Entwicklung in der Pflege. Neue Erkenntnisse, wenn Sie den Patienten dienen, werden rasch umgesetzt.


 

Michèle Schmid

Direktorin Departement Pflege


 

Beatrice Bäbler

Leiterin Pflege Chirurgie / Leiterin Care Management, Patienten- und Bettendisposition

 

Monica Feuz

Leiterin Pflege Medizin

 

Pascal Huber

Leiter Pflege Anästhesie / OP

 

Samuel Hug

Departementscontroller Pflege

 

Esther Meier

Leiterin Rettungsdienst

 

Karsten Richter

Leiter Pflege INZ / IMC / IDIS

 

Claudia Rondinelli

Leiterin Berufsbildung Pflege

 

Sabine Sahli

Leiterin Pflege Frauen & Kinder