Im Dienste aller

Im Departement Medizinische Dienste sind das Zentrum für Bildgebung, die Pathologie, die Rehabilitation, die Rheumatologie und die Apotheke zusammengefasst.

Die Dienstleistungen sind umfassend: Stationäre Patientinnen aller Kliniken profitieren vom Departement, das von Professorin Dr. med. Rahel Kubik geleitet wird. «Immer mehr betreuen wir aber auch ambulante Patienten. Allein die Radiologie an den Standorten Baden, Brugg und Dietikon macht pro Jahr rund 113‘000 (Stand 2016) Untersuchungen», sagt die Radiologie-Fachärztin.

Im Zentrum für Bildgebung vereinen sich Nuklearmedizin , PET-CT und Radiologie . Die Pathologie untersucht Gewebeproben, die einen wichtigen Bestandteil in der diagnostischen Abklärung hospitalisierter und ambulanter Patienten bilden.

Die Fachärzte der Rheumatologie diagnostizieren und behandeln Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Physiotherapie und die Ergotherapie fördern die Mobilität; sie halten beweglich und machen den Alltag leichter. Die Logopädie ihrerseits befasst sich mit Sprech-, Sprach- und Stimmstörungen. Die Spitalapotheke schliesslich ist für die Medikamentenversorgung des Spitals zuständig.

Departementsleitung


Prof. Dr. med.

Rahel Kubik

Direktorin Departement Medizinische Dienste und Chefärztin Radiologie

PD Dr. med.

Irene Burger

Chefärztin Nuklearmedizin

Prof. Dr. med.

Gad Singer

Chefarzt Pathologie

Dr. med.

Andreas Thueler

Chef Rehabilitation & Rheumatologie

Dr. pharm.

Peter Wiedemeier

Leiter Spitalapotheke

lic. oec. publ.

Peter Locher

Departementsmanager Medizinische Dienste

 

Bea Engeli

Direktionsassistentin Radiologie